Klang- & Fantasiereisen

Fantasiereisen sind kleine Schritte auf der längsten Reise unseres Lebens, auf der Reise nach innen. Die Landschaft durch die wir reisen ist die Landschaft der inneren Bilder.

 

Wir alle kennen Fantasiereisen aus dem Alltag. Geschichten erzählen, Bilder und Tagträume sind Anlässe zu "Fantasiereisen". Letztendlich lädt jede erzählte Geschichte, die der Fantasie Raum lässt, ein, die Bilder und Impulse der gehörten Geschichte selbst auszugestalten.

 

In allen Kulturen und zu allen Zeiten wurden immer schon Geschichten erzählt, nicht nur Kindern sondern auch den Erwachsenen. Geschichten wirken auf uns Menschen ausgleichend und beruhigend. 

 

Verbindet man die Fantasiereise mit Klängen, so verstärken die Klänge den entspannenden Effekt der Reise sehr. In KlangFantasiereisen erleben wir die Verbindung der Klänge mit dem gesprochenen Wort.

 

Das vorwiegende Ziel dieser Klang- & Fantasiereisen ist die Entspannung, die über die Ebene des Unterbewusstseins erreicht wird..

 

 Du bist herzlich eingeladen, innezuhalten, den angenehmen Tönen und Schwingungen von Klangschalen und Gong oder ähnlichen Naturtoninstrumenten (Oceandrum, Koshi's, Regenmacher, ...) zu lauschen und dabei Deiner Fantasie freien Lauf zu lassen. Wieder einmal loslassen ... entspannen .... abschalten & einfach dem Alltag entfliehen. Oftmals und vor allem wenn gewünscht, werden diese Klang- & Fantasiereisen mit Düften (ätherischen Ölen, Hydrolaten, Raumsprays) unterstützt.

 

Diese Klang- & Fantasiereisen dauern in etwa 45 Minuten werden als Gruppensetting in den Salzgrotten laVita Wiener Neustadt und Oberpullendorf angeboten. 

Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Fantasie aber umfasst die ganze Welt.

(Albert Einstein)

Ausdrücklich möchte ich noch darauf hinweisen, dass jede/r Klientin/Klient ausschließlich in der Selbstverantwortung für ihre/seine eigene medizinische Versorgung steht und die von mir angewandten Methoden keinen Arztbesuch, ärztliche Behandlung, Psycho- und Physiotherapie bzw. damit verbundenen Tätigkeiten und Behandlung ersetzen können und sollen. Ebenso wenig sollten von Ärzten verschriebene Medikamente abgesetzt oder die verschriebene Medikation verändert werden.  (Näheres siehe Impressum, rechtlicher Hinweis).