Kinesiologie ...

Der Begriff "Kinesiologie" wird zusammengesetzt aus den altgriechischen Worten kinesis (Bewegung) und logos (Lehre).

 

Kinesiologie bedeutet daher die wissenschaftliche Lehre

von der Bewegung und den Bewegungsabläufen im Körper.

 

Kinesiologie verbindet das uralte Wissen der östlichen Energielehren (fünf Elemente, Meridiane, etc.) mit den westlichen wissenschaftlichen Erkenntnissen der Gehirn- und Stressforschung.

 

Herzstück ist der kinesiologische Muskeltest bzw. Armlängentest der eine natürliche Biofeedback-Methode des Körpers darstellt.

 

Die Testung und die kinesiologische Balance werden immer im bekleideten Zustand des Klienten vorgenommen.

 

Getestet wird über einen Indikatormuskel (meistens wird der Oberarm verwendet) oder den Armlängenreflex. 

 

Zum Beispiel wird beim Muskeltest getestet, ob der Indikatormuskel über Druck, der auf ihn ausgeübt wird, "stark" bleibt oder "schwach" wird. Es wird jedoch nicht die Kraft des Indikatormuskels getestet, sondern die Reaktion auf einen bestimmten Reiz (Gedanken an eine bestimmte Situation, ein Lebensmittel, eine Substanz, ein Bild, ein Gefühl, etc.). 

 

In einer kinesiologischen Balance wird gezielt herausgefunden, was das Energiesystem momentan braucht und wie der Energiefluss wiederhergestellt werden kann, da die Kinesiolgie davon ausgeht, dass das menschliche System selbst am besten weiß, was es stärkt oder schwächt. Die Blockaden des Energiesystems können sich auf der physischen, der energetischen oder der mentalen Ebene befinden.

 

Wenn die körpereigene Energie frei fließen kann, empfinden wir Gesundheit und Wohlbefinden.

 

Wird dieser freie Energiefluss durch Bewegungsmangel, einseitige Ernährung, Umweltbelastungen oder Belastungen auf der emotionalen Ebene über längere Zeit blockiert, können körperliche Beschwerden und emotionale Probleme folgen.

 

Ziel der kinesiologischen Balance ist es, Energieblockaden auf allen Ebenen zu erkennen und aufzulösen, damit die Selbstheilungskräfte des Organismus unterstützt und anregt werden, die Energie wieder in Fluss zu bringen.

Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.

(Christian Morgenstern)

Ausdrücklich möchte ich noch darauf hinweisen, dass jede/r Klientin/Klient ausschließlich in der Selbstverantwortung für ihre/seine eigene medizinische Versorgung steht und die von mir angewandten Methoden keinen Arztbesuch, ärztliche Behandlung, Psycho- und Physiotherapie bzw. damit verbundenen Tätigkeiten und Behandlung ersetzen können und sollen. Ebenso wenig sollten von Ärzten verschriebene Medikamente abgesetzt oder die verschriebene Medikation verändert werden.  (Näheres siehe Impressum, rechtlicher Hinweis).